{

KONTAKTE:

Camping-Logo

WIR SIND HIER 

WILLKOMMEN

tierische Freunde

Vallesarca - Alto Garda

Camping Resort Drena

 

Loc. Al Castello, 38074 Drena

Trento (Italien)

E-Mail: campingresortdrena@gmail.com

P. Iva: 02132950227

 

Telefonnummer in Italienischer sprache:

+39 328 422 19 84


Telefonnummer in der sprache englisch und deutsch:

+39 366 143 87 01

{

facebook
instagram

©2018 Christian Baldessari | policy-privacy  | cookie

Wellness-Center

154221717715422171681542217159154221714815422171341542217119eyJpdCI6ImJhZ25vIHR1cmNvIiwiZGUiOiJU/HJraXNjaGVzIEJhZCIsImVuIjoiVHVya2lzaCBiYXRoIn0=WellnesscenterWellnesscenterWellnesscenterWellnesscenterWellnesscentereyJpdCI6InNhdW5hIn0=eyJpdCI6InNhdW5hIn0=eyJpdCI6InNwYSJ9

Gastfreundschaft und Entspannung zu Ihrem Wohlbefinden.


Unser Wellnessbereich besteht aus einem Relax-Bereich, Umkleideräume, Badezimmer, Sauna, Dampfbad und Dusche.

Die Sauna hat Ihren Ursprung in den nordischen Ländern und repräsentiert echte Kultur in Finnland. Sie besteht aus einem mit Fichtenholz verkleidetem Raum, mit Bänken auf verschiedenen Höhen um die verschiedenen Temperaturen wählen zu können. Durch einen Aufguss auf die erhitzten Steine des im inneren befindlichen Ofens erhöht man die Hitze. Wobei das Türkische Bad, wie der Name sagt, aus dem Mediterranen Raum kommt. Prinzipiell liegen die Unterschiede in der Luftfeuchtigkeit.

In der Sauna ist die Temperatur bei ca. 80°C und relativ trocken mit einer Feuchtigkeit von 15-20%, wobei man im türkischen Bad eine Luftfeuchtigkeit von 100% hat.

Dank dieser Unterschiede ist die Saune eine wahrhafte Wohltat für unser Herz-Kreislaufsystem, denn es hilft der Durchblutung. Es ist vor allem bei Bluthochdruck empfohlen. Während des Aufenthalts, der auf ca. 15-20 Minuten empfohlen ist, schwitzt der Körper sehr stark und „entgiftet“ somit, hilft den täglichen Stress abzubauen und hilft bei sportlicher Betätigung dem Regenerierungsprozess und stärkt die Muskulatur.

Die natürliche Wirkung der Entspannung der Muskulatur ist in der finnischen Sauna ein ideales Heilmittel um lokale Erkrankungen, wie Muskeltraumen, Knochen oder Gelenkschmerzen zu lindern und zu beruhigen. Durch das Schwitzen in der Sauna verliert man Flüssigkeit und Mineralien. Deshalb ist es sehr wichtig diesen Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen und somit sollte man nach dem Saunagang wieder genügend Flüssigkeit aufnehmen.

Nach dem Verlassen der Sauna sollte man sich mit normal temperiertem Wasser abduschen um die normale Körpertemperatur wieder herzustellen. Und dann kommt der Moment der Entspannung: eingewickelt in einen Bademantel legt man sich zur Erholung auf eine Liege. Die Entspannungsfase kann zwischen 10 und 15 Minuten variieren.


Im Türkischen Bad schwitzt man auf Grund der hohen Luftfeuchtigkeit weniger und so kann die Verweildauer etwas verlängert werden: dies hilft für eine Tiefenreinigung der Haut. Wenn in einem Raum eine höhere Feuchtigkeit als Flüssigkeit in der Haut vorliegt, formiert sich auf der Haut eine Schicht an Feuchtigkeit die durch die Wärmeentwicklung die Poren öffnet und somit das Schwitzen fördert. Somit erscheint die Haut strahlender, elastischer und weicher und durch das Schwitzen werden zahlreiche Giftstoffe ausgeschieden und die Erneuerung der Hautzellen gefördert. Um dies noch zu unterstützen können die Hautschuppen durch einen Handschuh mit Rosshaar abgerieben werden. Der Dampf im Bad wird meist durch essenzielle Öle wie Eukalyptus ergänzt, die positive Einwirkung auf die Atemwege haben. Nach der Behandlung empfiehlt sich eine kalte Dusche zur Regenerierung.


Gegenwirkungen:

Es ist nicht empfohlen eine Sauna oder Dampfbad zu besuchen wenn folgende Bedingungen vorliegen:

  • Herzprobleme (eine Absprache mit Ihrem Arzt ist empfohlen)
  • Krampfadern
  • Dampfbad in der Schwangerschaft
  • Schwere Nierenversagen
  • Menstruationszyklus
  • Bei vorhandenen Entzündungen
  • Fieber
  • Trunkenheit


Das Dampfbad in der Schwangerschaft muss vermieden werden um Blutdruckschwankungen zu verhindern die schädlich sowohl für die Mutter als auch für das Kind sein können. Außerdem haben verschiedene Studien gezeigt dass die Nutzung von Sauna und Dampfbad in der Schwangerschaft ein Risikofaktor für Neuralrohrdefekte, Herz sowie Bauchwand darstellen können. Die Negativwirkungen sind bei Sauna und Türkischem Bad gleich.

Da in der Sauna Pilzerkrankungen an Füssen oder Nägeln übertragen werden könnten, bieten wir in unserem Wellnessbereich eine Desinfektionsdusche.


Finnische Sauna und Dampfbad, zwei verschiedene Lebensstile: Wohlbefinden durch Wärme für Körper und Geist.



 ​

Create a website