{

KONTAKTE:

Camping-Logo

WIR SIND HIER 

WILLKOMMEN

tierische Freunde

Vallesarca - Alto Garda

Camping Resort Drena

 

Loc. Al Castello, 38074 Drena

Trento (Italien)

E-Mail: campingresortdrena@gmail.com

P. Iva: 02132950227

 

Telefonnummer in Italienischer sprache:

+39 328 422 19 84


Telefonnummer in der sprache englisch und deutsch:

+39 366 143 87 01

{

facebook
instagram

©2018 Christian Baldessari | policy-privacy  | cookie

Unser Drena

Burg von Drena

Drena ist in einem ruhigen Ort im grünen eingebettet zwischen dem Tal der Seen und dem Gardasee. Die kleine Ortschaft genießt ein spezielles mildes mediterranes Klima. Ein charakteristischer Ort, vor allem durch seine Burg die die tiefe Schlucht des Salagoni mit seinem berühmten Klettersteig überragt. Vom Turm der Burg kann man die berühmten Marocche bewundern, einen Geröllausläufer der während der Eiszeit durch einen Gletscher entstand.

In den Wäldern die unsere Gegend umspannen ist es möglich auf verschiedene Wildtiere zu treffen, unteranderem dem Bären oder dem Wildschwein. Sollten Sie während eines Ausfluges das Glück haben auf so ein Exemplar zu treffen, ist es Vorteilhaft gewisse Verhaltensregeln zu kennen.

 

Begegnest du einem Bären:

  • Auf keinen Fall die Aufmerksamkeit auf sich ziehen
  • Nie Futter oder Nahrungsmittel dem Bären geben
  • Sich dem Bären nicht weiter nähern
  • Bei Begegnung auf kurzer Distanz, nicht rennen oder sich panisch entfernen sondern langsam entfernen
  • Frühzeitig die eigene Präsenz durch laute Geräusche oder lautes Sprechen mitteilen
  • Hunde an der Leine halten
  • Diese Regeln sind auf Flugblättern und Broschuren enthalten die vom Apt und den Almhütten des Trentino verteilt werden. 

 

Begegnest du einem Wildschwein:

  • Aufmerksam hören. Das Wildschwein bewegt sich in einem Rudel. Es ist sehr laut. Es ist schwierig zu hören aus wie vielen Tieren ein Rudel besteht das sich bevorzugt in der Dämmerung und nachts bewegt. Deshalb ist es wichtig zu wissen das es in gewissen Gegenden nicht nur verboten ist sich nachts zu bewegen sondern auch Gefährlich.
  • Ruhig bleiben. Sollte sich ein Rudel Wildschweine nähern ist die erste Regel, die Ruhe zu bewahren.
  • Lärm machen. Sich an einen Baum lehnen und Lärm machen um andere Tiere zu erschrecken. Wildschweine neigen zu einer gewissen Schrecksamkeit und reisen somit aus. Ein weiteres Hilfsmittel neben dem Stock um Lärm zu machen, ist ein auffälliges Kleidungsstück. Dies ist grundsätzlich wichtig, vor allem in den dunkleren Jahreszeiten um gesehen zu werden. Es ist besser dass Sie auch die Jaeger sehen.
  • Nicht ausreisen, Es ist unnötig wegzurennen. Wildschweine rennen schneller als der Mensch. So wie fast alle Wildtiere.

 

IM NOTFALL DIE TELEFONNUMMER 112 WAEHLEN!

Eber
tragen
Create a website